Sub Rosa

„Eine Frau sollte sich jeden Tag so anziehen, als könnte sie ihrer großen Liebe begegnen.“
Coco Chanel

Sub Rosa
  • Regenschirm freigestellt
  • Regenschirm Bank
  • Regenschirm Wand
  • Regenschirm romantisch

33,57 € inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Dieser Designerregenschirm mit dem wunderschönen Namen "Sub Rosa" ist eine Hommage an die Schönheit der modernen Frau von heute. Wie ein sanft blühender Garten voll pastellfarbener Rosen verzaubert und beflügelt dieser Regenschirm die Sinne.

Ob im Urban Chic Look oder im eleganten Abendkleid, dieses verspielte und romantische Modeaccessoire wertet jedes Outfit auf.

Dieser Regenschirm besitzt ein sehr stabiles, leichtes und flexibles Fiberglas Gestell. Überschlägt sich der Schirm im Wind, nimmt das Gestell keinen Schaden, sondern springt in seine Ursprungsposition zurück. Geöffnet wird das Dach per Automatik Knopfdruck. Der Griff ist aus hochwertiger japanischer Eiche gefertigt. Dadurch liegt er sehr gut in der Hand und lässt sich angenehm tragen.

Vorrätig

 

  • Schirmdach: Seiden-Polyester
  • Durchmesser: 103 cm
  • Innenleben: Fiberglas, umschlagfest, sehr stabil
  • Länge: 88 cm
  • Automatische Öffnung
  • Griff: Japanische Eiche, verziert mit dem Mary Sam’s Logo
  • Gewicht: 455 g

SKU: 1003 - Need Help? Contact Us Leave Feedback

Durch die Blume

Es lebte einst vor langer langer Zeit ein wunderschönes kleines Mädchen. Sie hatte lange braune Zöpfe und Ihre Augen waren so groß wie Knöpfe. Obwohl ihr doch so junges Leben oftmals durch ihre Stiefmutter getrübt wurde, fand sie ihr Glück in ihrem prachtvollen Rosengarten, den ihre Mutter ihr überließ. Eines Tages ging ihr Vater auf Reisen und die anderen Dorfbewohner kamen wie so oft zu ihrem Rosengarten um ihre Rosenpracht zu bestaunen.  Diese Aufmerksamkeit konnte ihre Stiefmutter nicht mehr ertragen und ließ in der Abenddämmerung die Schildkröten ins Rosenbeet. Als das Mädchen am nächsten morgen ihren Garten sah brach sie vor Entsetzen in Tränen aus. Alle Rosen waren zerstört.

Das Mädchen weinte tagelang, bis ihr Vater von seiner Reise nach Hause kam. Er verbannte die Stiefmutter in den Wald zu den hässlichen Kreaturen. Seine unglückliche Tochter, fasste er an die Hand und nahm sie mit in ihren Rosengarten. Er sagte, dass sie nun keine Tränen mehr vergießen bräuchte, denn er habe ihr etwas aus einem fernen Land mitgebracht. Daraufhin holte er ein Säckchen aus seiner Manteltasche hervor, öffnete es und pustete den feinen Zauberstaub über das gesamte Beet. Das Mädchen staunte als sich auf einmal ihre verdorrten Ranken wieder mit Leben füllten. Ihr Rosengarten war prachtvoller denn je. Endlich hatte sie ihr Lächeln zurück gewonnen.

This is a parallax text block. Click the edit button to change this text.