Iceland featuring Tragedy & Spectacle

IMG_5880

Wir waren in Island und haben dort ein paar Impressionen für Euch mit unseren Schirmen eingefangen.  Wir fanden, dass besonders Tragedy & Spectacle sehr gut mit der Umgebung fusionnierte. Die grauen Tropfen der Tragödie haben die dicke Wolkendecke und das trübe isländische Wetter widergespiegelt. Unser Spektakel im siebten Schirm – Element mit seinen reichen goldenenen und rostbraunen Verzierungen traf sehr gut auf das gelbe Gras und das braune Gestein.

Es ist schwer in Worte zu fassen, wie wunderschön wild und unberührt diese absolut magische Insel ist. Deshalb möchten wir gerne ein Gedicht von einem Seemann aus dem 18. Jahrhundert mit Euch teilen, da es wunderbar Island beschreibt.

 

STRANGE Isle! a moment to poetic gaze

Rise in thy majesty of rocks and bays,

Glens, fountains, caves that seem not things of earth,

But the wild shapes of some prodigious birth;

As if the kraken monarch of the sea,

Wallowing abroad in his immensity,

By polar storms and lightning shafts assailed,

Wedged with ice-mountains, here had fought and failed;

Perished,—and in the petrifying blast,

His hulk became an island rooted fast;—

Rather, from ocean’s dark foundation hurled,

Thou art a type of his mysterious world,

Buoyed on the desolate abyss, to show

What wonders of creation hide below.

(…)

James Montgomery